Mit einem Schimmelpilz Schnelltest rasch die Schimmelkonzentration messen

Schimmel vermeiden heißt, auf eine normale Luftfeuchtigkeit in allen Räumen und auf optimales Lüften zu achten. Ansonsten empfehlen sich regelmäßige Kontrollen mit einem Schimmelpilz Schnelltest, ob sich nicht doch irgendwo Schimmel gebildet hat. Je früher ein Schimmelschaden bemerkt wird, umso leichter lässt er sich beheben.

Das Heimtückische am Schimmel ist, dass er sich besonders gerne an Plätzen ansiedelt, die nicht gleich ins Auge fallen. Schimmelpilze hinter Tapeten, Holzwänden und Schränken, unter Böden und an anderen versteckten Bereichen werden in der Regel erst erkannt, wenn sich bereits größere Flächen gebildet haben und eine umfangreiche Sanierung nötig wird.

Innerhalb kurzer Zeit lässt sich mit einem Schimmelpilz Schnelltest gefährlicher Schimmel aufspüren.

Experten gehen davon aus, dass etwa 80% aller Schimmelsporen im Haus nicht wahrnehmbar sind. Trotzdem wirken sie sich unter Umständen schädlich auf die Gesundheit der Bewohner aus.

Nicht nur die Sporen, auch die Stoffwechselprodukte der Schimmelpilze können das Allgemeinbefinden beeinträchtigen. Die krankmachenden Partikel werden mit Hilfe der Raumluft in der Wohnung verteilt. Mit jedem Atemzug gelangen sie in den Mund- und Rachenraum und schlimmstenfalls bis in die Lungen eines Menschen. Manche Personen reagieren beim Kontakt mit der Haut. (Siehe auch schwarzer Schimmel – Aspergillus Niger)

Wie funktioniert ein Schimmelpilz Schnelltest?

Ein Schimmelpilztester für den Heimgebrauch besteht aus einer sterilen Testfläche, die der Raumluft etwa 30 Minuten lang ausgesetzt wird. Ist die Luft mit Pilzsporen angereichert, wachsen sie in der Folgezeit auf der Testfläche zu Schimmelkolonien heran. Beim Schimmel Schnelltest müssen die Schimmel Teststreifen nicht ins Labor verschickt werden. Gemäß Anwendungsbeschreibung kann später abgelesen werden, ob es sich um eine unbedenkliche, kritische oder sogar um eine höchst gefährliche Belastung handelt.

Wann empfiehlt sich ein Schimmeltest?

Sobald ein berechtigter Verdacht besteht, dass sich in einem Gebäude Schimmel gebildet hat, sorgt ein Schimmelpilz Schnelltest für Gewissheit. Insbesondere bei nachstehenden Auffälligkeiten kommt eine eingehende Schimmelkontrolle in Betracht:

  • Wenn die Bewohner oft unter Kopfschmerzen leiden, kann Schimmel der Auslöser sein.
  • Bei häufig auftretenden Atembeschwerden sollten Schimmelsporen als mögliche Ursache nicht außen vor bleiben.
  • Ständiges Augenbrennen ist eventuell ein Indikator für Schimmelbefall, denn die aggressiven Sporen reizen bei empfindlichen Personen die Schleimhäute.
  • Anhaltender Modergeruch in einem oder in mehreren Räumen deutet auf versteckten Schimmel hin.
  • Hohe Luftfeuchtigkeit über längere Zeit steigert das Schimmelrisiko beträchtlich. Ein Schimmeltest zeigt, ob sich bereits Schimmel gebildet hat.
  • Aufgrund des Zeitdrucks sind Neubauten oftmals nicht richtig ausgetrocknet. Ob das Lüftungsverhalten der frisch eingezogenen Hausbesitzer tatsächlich Schimmel verhindert, bringen Schimmelkontrollen zutage.
  • Nach einem Rohrbruch oder einem sonstigen Wasserschaden im Haus besteht Anlass zur Sorge, dass Schimmel als Folgeerscheinung auftritt.
0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen