Schimmel im Schlafzimmer – So entfernen Sie den Schimmelpilz

Schimmel im Schlafzimmer, wie er entsteht, wie man ihn vermeidet und wie man ihn entfernt

Schimmel im Schlafzimmer kommt öfter vor als man glaubt- nicht jeder Befall wird aber sofort erkannt. Meist wird den Bewohnern erst bei offensichtlichen Flecken oder muffigem Geruch klar, dass sie es hier mit einem Schimmelpilz zu tun haben.

Hat man Schimmel im Schlafzimmer entdeckt, sollte sofort dagegen vorgegangen und die Ursachen abgestellt werden, bevor Krankheiten durch den Schimmelpilz ausgelöst werden.

Wie entsteht Schimmel in Schlafzimmern?

Schimmelsporen gibt es überall. Für die Entstehung eines Schimmelpilzes muss somit erst die richtige Umgebung geschaffen werden. Folgende Umstände wirken begünstigend:

  • Die meisten Schläfer mögen es gerne kühl- demnach wird im Schlafzimmer meist nicht geheizt, die Raumtemperatur liegt bei 16-18°.
  • Steht der Wäscheständer oder ein Aquarium im Schlafzimmer, sorgen beide für zusätzliche Luftfeuchtigkeit.
  • Unzureichendes Lüften der Wohn- und Schlafräume.
  • Meist steht im Schlafzimmer ein großer Kleiderschrank. Aus Platzgründen steht dieser oft an der Außenmauer. Die fehlende Luftzirkulation begünstigt das Schimmelwachstum.
  • Der Ordnung halber werden Betten oft gleich nach dem Aufstehen zugedeckt- die Feuchtigkeit kann nicht entweichen und bleibt in den Matratzen.
  • Bauliche Mängel wie Kältebrücken oder unsachgemäßer Fenstereinbau.
  • Schäden durch ausgetretenes Leitungswasser.

Gesundheitliche Folgen

Besonders in den Schlafräumen wird der Organismus durch Schimmel belastet. Der Grund liegt auf der Hand: Hier verbringt man durchschnittlich 8 Stunden am Stück. Die Folgen sind vielfältig:

  • Allergische Reaktionen: Die bekanntesten Auswirkungen sind Allergien: Schnupfen, Reizhusten, Neurodermitis, Auslöser von Asthma.
  • Reizende oder toxische Wirkung: Das Krankheitsbild kennzeichnet sich mit grippeähnlichen Symptomen sowie Haut- und Schleimhautreizungen. Dies setzt aber eine- im Schlafzimmer kaum gegebene- sehr hohe Sporenbelastung voraus
  • Pilzbefall der menschlichen Lunge: Immunschwache Personen, wie zum Beispiel Krebspatienten nach einer Chemotherapie, können sich eine Pilzinfektion der Lungen zuziehen.

Wie vermeidet man Schimmel in Schlafräumen?

Für die Vermeidung von Schimmel gibt es einige zu beachtende Grundregeln:

  • Lüften und ganz besonders Stoßlüften!
  • Keine Topfpflanzen, Aquarien, Luftbefeuchter in den Schlafräumen.
  • Schränke mit mindestens 10 cm Abstand zu Außenmauern oder Mauern, die ans Treppenhaus anschließen, aufstellen.
  • Bettdecken zurückschlagen und auslüften lassen.
  • Die Tür ins kühlere Schlafzimmer geschlossen lassen- die einströmende wärmere Raumluft kondensiert sonst.
  • Bauliche Mängel erkennen und beseitigen.
  • Luftzirkulation hinter dem Möbeln ermöglichen, damit Schimmel im Kleiderschrank ausbleibt.

Schimmel entfernen

Ist er erst einmal da, dann sollte er so schnell als möglich wieder entfernt werden! Aber Vorsicht mit diversen Schimmel-Entfernungssprays für den Hausgebrauch. Viele dieser Schimmelsprays entfernen den Schimmel zwar oberflächlich, aber die Myzele bleiben in Putz und Mauer und dringen bald wieder zur Oberfläche vor. Deshalb sollte eine Schimmelentfernung immer vom Experten durchgeführt werden. Die Anti Schimmel Sprays sollten nur zu einer Art „Ersten Hilfe“ eingesetzt werden. In bestimmten Fällen kann auch eine Anti Schimmel Farbe helfen.

Meist wird zuerst eine großflächige Desinfektion der befallenen Stellen durchgeführt. In manchen Fällen wird der Putz abgetragen und Chemikalien direkt ins Mauerwerk injiziert. Diese Maßnahmen mögen zwar etwas übertrieben erscheinen, dafür hat man die Sicherheit, dass der Schimmel nicht wiederkommt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass auch die Ursache für den Schimmelbefall abgestellt wurde. Gerade in Schlafzimmern sind diese Maßnahmen für die Erhaltung der Gesundheit enorm wichtig. Ein Tipp noch: Mit Wasserstoffperoxid kann man auch gezielt gegen Schimmel vorgehen.

Mietminderung bei Schimmel

Egal ob Schimmel in Kellerräumen oder im  Schlafzimmer, in bestimmten Fällen kann eine berechtigte Mietminderung festgestellt werden.  Zur Bestimmung einer Mietminderung gibt es eine sogenannte Mietminderungstabelle. Grundsätzlich hat man nur dann Anspruch auf Mietminderung, wenn der Schimmel im Schlafzimmer durch einen (vom Bausachverständigen bestätigten) Gebäude- oder Baumangel entstanden ist. Hilfestellung bei rechtlichen Fragen leisten Mietervereinigungen. Bei unklarer Rechtslage sollte eine Beratung unbedingt in Anspruch genommen werden.

Fazit:

Gegen Schimmel ist Vorbeugung, wie regelmäßiges Lüften das Wichtigste, denn ist der Schimmelpilz erst mal im Schlafzimmer, wird man ihn nur schwer wieder los.

2 Kommentare… add one
  • jan

    Danke für die Tipps, ich bin vor 2 Monaten in meine neue Wohnung eingezogen und habe erst vor ein paar Tagen Schimmelpilz im Schlafzimmer gefunden 🙁

  • Do

    Habe Schimmelbefall im Kleiderschrank entdeckt und war dankbar für eure Tips! Alles ausgewaschen mit Zitronensäure und Nagellackentferner. (War gerade zur Hand.Sonst kein Alkohol im Haus) Jetzt abwarten…..!

Einen Kommentar hinterlassen