Ein paar Rezepte gegen Schimmel und Stockflecken im Kleiderschrank

Strömt nach dem Öffnen der Türen ein muffiger Geruch aus dem Kleiderschrank, befindet sich im Inneren höchstwahrscheinlich Schimmel. Stockflecken hinterlassen im Kleiderschrank ebenfalls eine moderige Ausdünstung.

Durch falsches Lüften ist Schimmel in Schlafzimmern keine Seltenheit, denn nachts gibt jeder mit seinem Atem Feuchtigkeit an die Luft ab. Bleiben die Fenster geschlossen, haftet sich die Feuchtigkeit an kühle Oberflächen und Schimmelpilze finden eine hervorragende Grundlage.

Modergeruch präzisieren und, wenn nötig, umgehend Schimmel im Kleiderschrank beseitigen.

Wird Schimmel im Kleiderschrank vermutet, empfiehlt sich eine gründliche Inspektion. Auch wenn sich noch nirgends Schimmel zeigt, sollte unverzüglich gehandelt werden. Den Kleidungsstücken bekommt eine Frischluftkur auf dem Balkon außerordentlich gut und der ausgeräumte Schrank stellt eine perfekte Gelegenheit zum gründlichen Auswaschen dar.

Mittel gegen Schimmel in Kleiderschränken

Ein Reiniger mit Zitronensäure hinterlässt einen angenehmen Duft und bekämpft die, wahrscheinlich schon vorhandenen, winzigen Schimmelfragmente. Sind bereits schmierige Beläge sichtbar, hat sich Essigwasser als Mittel gegen Schimmel im Kleiderschrank bewährt. Ansonsten leistet ein nach Gebrauchsanweisung verwendeter Schimmelreiniger aus dem Handel gute Dienste. Anschließend einige Zeit zum Austrocknen vergehen lassen und die gelüftete Bekleidung kann wieder zurück an ihren angestammten Platz. Es sollte nicht allzu viel Zeit vergehen, bevor man den Schimmelpilz bekämpft, ansonsten breitet sich auch Schimmel auf der Kleidung aus.

Kleiderschrank Rückwand voller Schimmel

Die Rückwand ist besonders anfällig für Schimmel, insbesondere wenn der Schrank an einer ungedämmten Außenwand steht. Die Kälte von draußen dringt bis zur Rückwand des Schrankes vor. Prallt feuchte Luft im Schrank an die kühlere Rückwand, verliert diese an Temperatur und kondensiert. Die dadurch entstehende Nässe lässt Schimmelpilze und Stockflecken im Kleiderschrank gedeihen, aber auch der Schimmel hinterm Schrank kann gedeihen. Eine bereits stark befallene Rückwand wird am besten komplett erneuert.

Woher kommt Schimmel im Schrank?

Schimmel entsteht im Kleiderschrank zumeist aufgrund feuchter Kleidung. Es kann sich sowohl um regendurchnässte Jacken und Schuhe oder um noch nicht schranktrockene Wäsche handeln. Die Feuchtigkeit bleibt aufgrund der geschlossenen Bauweise im Schrank gefangen und setzt sich an den Schrankwänden ab, wo im Laufe der Zeit Schimmelpilze wachsen.

Wie beseitige ich Schimmel im Kleiderschrank?

Zur Lösung des Problems müssen alle Schimmelbeläge und Sporen aus dem Kleiderschrank verbannt werden. Nachstehend die dazu nötigen Aktionen:

  • Schrank komplett ausräumen und den Schimmel im Schrank beseitigen.
  • Nach dem Auswaschen sorgt ein in den Schrank gestellter Ventilator für gründliches Austrocknen.
  • Schimmelbehaftete Kleidung wegwerfen. Stockflecken verschwinden durch Einsprühen mit einem Anti-Schimmelmittel für Textilien und anschließender Wäsche.
  • Leder lässt sich meist nicht mehr retten. Schuhe, Handtaschen und Gürtel mit Schimmelflecken landen am besten gleich im Müll.
  • Damit wirklich alle Sporen verschwinden, sollte der gesamte Inhalt des Kleiderschranks gewaschen oder zumindest gut gelüftet werden.

Stockflecken im Kleiderschrank

Wird im Schlafzimmer zu selten gelüftet, dringt feuchte Luft bis ins Innere des Kleiderschrankes vor. Hässliche Stockflecken, die sich auf Textilien und Lederwaren bilden, können die Folge sein. Liegt das Schlafzimmer im Erdgeschoss ohne einen Keller darunter, sind Stockflecken am unteren Teil der Schrankwände eventuell ein Hinweis auf aufsteigende Feuchtigkeit.

Schimmel im Kleiderschrank vorbeugen

  • Idealerweise steht der Kleiderschrank nicht an einer Außenwand.
  • Mindestens 10 cm Abstand zur Wand gestatten der Luft hinter dem Schrank zumindest eine geringe Möglichkeit zur Umwälzung.
  • Nur vollkommen trockene Kleider- und Wäschestücke im Schrank unterbringen.
  • Kleiderbügel nicht zu eng hängen.
  • Den gesamten Kleiderschrank weniger voll packen.
  • Öfters mal die Schranktüren zum Lüften offenhalten.

Werden die aufgeführten Ratschläge befolgt, kommt es garantiert weder zu Schimmel noch zu Stockflecken im Schrank.

2 Kommentare… add one
  • Peter Reitz

    Gute Tipps, Danke!

  • Renate Bleich

    Hallo. Ich habe einen begehbaren Kleiderschrank der nur aus Gipswand und Ablagefläche /Kleiderstange besteht.. Durch einen Wasserschaden des Nachbars ist mein Schrank nun ca einen halben Meter vom Boden aufwärts ziemlich stark geschimmelt.
    Ich habe auf der einen Wand eine1,5 m lange Kleiderstange mit meinen Sachen, auf der anderen sind die Ablageflächen in ca 1m vom Boden entfernt.
    Meine Frage: Ist meine Hängekleidung zum Wegwerfen, da diese ja fast bis zum Boden(Schimmelbereich) reicht (keine sichtbaren Schimmelflecken, aber Sporen) ?
    Bitte um Erklärung,
    Danke

Einen Kommentar hinterlassen