Regulitt – Anti-Schimmel-Farbe

Zur Vorbeugung gegen Schimmel und auf bereits sanierten Wänden liefert die Regulitt Anti-Schimmel-Farbe sehr gute Ergebnisse

Als schimmelgefährdet gelten alle Wand- und Deckenflächen, die einer immer wieder auftretenden Dampfentwicklung und somit einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sind.

Das ist für gewöhnlich in der Küche und im Badezimmer der Fall. In Kellerräumen treten ebenfalls häufig Schimmelpilze in Erscheinung, weshalb sich die Anti Schimmel Farbe auch dort sehr gut eignet. Es handelt sich um eine lösungsfreie, auf Kalkbasis hergestellte Mineralfarbe, die eine feuchtigkeitsregulierende Wirkung besitzt, was einem Schimmelbefall effektiv vorbeugt.

Das Produkt ist besonders atmungsaktiv und durch den Verzicht an synthetischen Giftstoffen vollkommen unbedenklich in der Anwendung. In der Spezialfarbe gegen Schimmel sind weder Weichmacher, noch Fungizide oder Silikate enthalten.

Die Anwendung von Regulitt Anti-Schimmel-Farbe

Bei bereits mit Schimmel befallenen Flächen empfiehlt sich die Vorbehandlung mit Schimmel-Ex von Regulitt. Diese Schimmelbekämpfung besteht aus Alkohol und Kalk. Während der Alkohol den Schimmel austrocknet, setzt sich der Kalk in die Poren und schafft mit seinem hohen ph-Wert ein schimmelabstoßendes Umfeld.

Schimmel-Ex dringt beim Auftragen tief in den Untergrund ein. Somit ist sichergestellt, dass auch die Pilzmyzel, die wie Wurzeln fungieren, vom Alkohol abgetötet werden. Die Regulitt Anti-Schimmel-Farbe kann nach Abtrocknung der Schimmelbekämpfung mit Schimmel-Ex problemlos aufgetragen werden. Der Hersteller empfiehlt einen zweimaligen Anstrich, so dass ein 5-Liter-Eimer für insgesamt 30 qm bzw. für 15 qm Wandfläche reicht.

Der Hersteller bietet darüber hinaus noch 15-Liter-Gebinde und verschiedene Abtönfarben zum Untermischen an. Zur reinen Vorbeugung gegen Schimmelbefall genügt die Verwendung der Farbe ohne Vorbehandlung.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen