So entsteht Schimmel am Fenster

Die Bildung von Schimmelpilz an Fenstern ist ein schleichender Prozess

Schimmel am Fenster kann sehr leicht entstehen, gerade in der Winterzeit ist dies leider keine Seltenheit. Zwar ist im Winter die Luft draußen sehr trocken, jedoch entsteht im Haus oder der Wohnung z.B durch:

  • Kochen
  • Baden oder
  • Duschen

jede Menge Feuchtigkeit in der Wohnung, die die Bildung von Schimmel am Fenster stark begünstigen kann. Diese Feuchtigkeit schlägt sich an vorhandenen Kältebrücken nieder (z.B schlecht, oder gar nicht isolierte Fenster). Da man während der kalten Jahreszeit auch nicht übermäßig lüftet bleibt diese Feuchtigkeit bestehen und der Schimmel am Fenster kann entstehen und sich ausbreiten.

Durch Feuchtigkeit entsteht Schimmelpilz

Läßt man die Baumängel mal außen vor, ist für jede Entstehung von Schimmel letzendlich immer die Feuchtigkeit verantwortlich. Kommt dann noch eine schlechte Luftzirkulation hinzu ist dies der ideale Nährboden für den Schimmel, auch am Fenster.

Ein weiterer Entstehungspunkt kann auch ein ständig “auf Kipp” gestelltes Fenster sein. Die warme Luft bindet Feuchtigkeit besser als kalte Luft. Steht nun also ein Fenster ständig in der Kippstellung kann sich in den Zwischenräumen, kleinen Ecken und Nieschen am Fenster jede Menge Feuchtigkeit ansammeln, was wiederum zu Schimmel am Fenster führen kann.

Der Schimmel macht vor keinem Untergrund halt. So können auch die umliegenden Wände oder sogar die Gummidichtungen des Fensters mit befallen werden. Überall wo der Schimmel einen idealen Nährboden vorfindet kann er entstehen und sich auf umliegende Wände, Fenster oder auch Böden ausbreiten.

Richtig Heizen und Lüften

Es muss also ein gesundes Gleichgewicht zwischen Heizen und Lüften geschaffen werden um dem Schimmel effektiv vorzubeugen. Es empfiehlt sich, gerade in der kalten Jahreszeit, eher ein bis zweimal täglich stoßartig für etwa 10-15 Minuten kräftig durchzulüften, anstatt ein Fenster ständig auf Kipp stehen zu lassen und damit die Bildung von Schimmel am Fenster und der unmittelbaren Umgebung zu begünstigen.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen