Wie entfernt man Schwarzschimmel an der Duschwand?

An der Duschwand setzt sich schnell Schwarzschimmel ab, wenn die Scheiben nach dem Duschen nicht immer gleich mit einem Fensterwischer abgezogen werden.

Alltägliches Duschen zählt mittlerweile zum Standardkörperpflegeprogramm. Je nachdem, wie viele Personen dem Haushalt angehören, wird die Dusche täglich einmal oder mehrmals beansprucht. Um Schimmel vorzubeugen, empfiehlt sich das Trocknen von Duschwanne und Duschwand sowie das Öffnen des Fensters nach jeder Benutzung, damit das Risiko von Schimmelpilzbildung auf ein Minimum reduziert wird. Aber in welchem Haushalt wird exakt nach dieser Empfehlung gehandelt?

 

Schwarzschimmel am Silikon

Besonders anfällig ist auch noch das Silikon, das die Duschwand bzw. die Fliesenwand mit der Duschwanne verbindet. Um die Silikonfugen zu pflegen, sollten sie nach jedem Duschgang abgespült und mit einem Tuch trockengerieben werden. Bleiben die Wassertropfen an der Duschwand und am Silikon hängen, bilden sie ein geeignetes Milieu für Schwarzschimmel. Die Verdunstung trägt zudem zu einer erhöhten Feuchtigkeit im gesamten Badezimmer bei.

 

Schwarzschimmel an der Duschwand entfernen

Leichte Schwarzschimmelflecken lassen sich am einfachsten mit Essigwasser oder mit hochprozentigem Alkohol und Küchenpapier entfernen. Für einen größeren Befall eignen sich geeignete Schimmelentferner zum Aufsprühen am besten. Sie sollten eine Zeit lang einwirken, bis sie wieder abgebraust werden können. Manchmal bedarf es einer zweiten Behandlung, bis endlich alle Schimmelspuren restlos beseitigt sind. Die optimale Handhabung wird jeweils auf den Produkten näher beschrieben.

2 Kommentare… add one
  • Milyana

    Tja, und wenn es nach ständiger Behandlung immer wieder kommt?
    Habe ein Bad ohne Fenster und die bestehende Belüftung funktioniert nicht; hier ist fast jeden Tag neuer Schimmelbefall. Mein Vermieter kennt das Problem, kümmert sich aber nicht.
    Habe eine Mieterhöhung bekommen, weil er alles machen lassen wollte, nichts ist passiert, er hat die Wohnung verkauft. Das Schimmelproblem wird immer schlimmer, großflächig mittlerweile; er lässt sich auch nicht auf eine verkürzte Mietfrist ein.
    Ich weiß nicht mehr weiter.

    • Klaus K.

      Hallo,
      wenn der Vermieter auf Ihre Beschwerden nicht reagiert, hilft nur die Rechtsberatung über einen Anwalt, dem Mieterschutzbund oder eine andere professionelle Organisation, die sich für Mieter einsetzt. Schnell aus der schimmeligen Wohnung ausziehen mag für einige auch eine Lösung, bzw. die letzte Konsequenz sein.

Einen Kommentar hinterlassen