Schimmel aus Kleidung entfernen

Ein kleines Schlafzimmer bietet nicht genug Fläche für einen großen Kleiderschrank. Um trotzdem die gesamte Garderobe irgendwo unterzubringen, befindet sich bei Platzmangel häufig nur die jahreszeitlich benötigte Oberbekleidung im Schlafzimmer. Was gerade nicht gebraucht wird, kommt in den Keller, auf den Dachboden oder an einen anderen geeigneten Ort.

Wer auf Keller oder Speicher angewiesen ist, macht unter Umständen beim Wechsel der saisonalen Garderobe eine unerfreuliche Entdeckung: Auf den Textilien befinden sich Stockflecken oder Schimmel.

Schimmel an Schuhen

Schimmel an Schuhen

Wie lässt sich Schimmel aus Kleidung entfernen, damit die betroffenen Stücke weiterhin tragbar bleiben?

Schimmelflecken in Textilien können ansonsten aufgrund von verschwitzter Kleidung entstehen. Wird nach sportlicher Betätigung das Herausnehmen des Trainingsanzugs aus der Tasche versäumt, führt die Feuchtigkeit zu Stockflecken.

Ähnlich verhält es sich mit den Handtüchern nach dem Baden oder Duschen. Inmitten der Kleidungsstücke, die gewaschen werden müssen, bieten nasse Handtücher für Schimmelpilze ideale Bedingungen, wenn der Wäschekorb längere Zeit nicht geleert wird. Schimmel entsteht, sobald Sporen auf ein geeignetes Nährmedium treffen. Im Falle von Stockflecken oder Schimmel auf der Kleidung sind feuchte Fasern eine perfekte Basis.

Hinweis:
In Plastiktüten verstaute Kleidung, die auf dem feuchten Dachboden oder Keller gelagert wird, ist in kürzester Zeit mit Stockflecken übersät.

Die Gefahr, die von Schimmel ausgeht, nicht unterschätzen

Schimmel stellt ein gesundheitliches Risiko dar, egal, ob er sich auf der Wand oder auf der Kleidung befindet. Besonders wenn es um Schimmel in Babykleidung geht, ist Vorsicht geboten. Textilien mit Schimmelflecken bergen demzufolge nicht nur ein optisches Problem, denn Schimmel kann die Gesundheit bedrohen, sobald er mit der menschlichen Haut in Kontakt kommt oder seine Stoffwechselprodukte und Sporen eingeatmet werden. Schimmel aus der Kleidung beseitigen sollte deshalb so schnell wie möglich vonstatten gehen.

Mit hoher Waschtemperatur geht es Schimmel an den Kragen

Kleidungsstücke mit Schimmel- oder Stockflecken gehören umgehend in die Waschmaschine. Bei einer Waschtemperatur von 60° C (oder noch höher) werden Schimmelpilze vernichtet. Empfindliche Teile, die nur 30° oder 40° C vertragen, gemäß Pflegehinweis auf dem Etikett waschen, dafür aber öfters. Oder sich für eine der nachstehend aufgeführten Möglichkeiten zur Schimmelbekämpfung entscheiden.

Zusätzliche Maßnahmen, die sich bei Schimmel auf der Kleidung bewährt haben:

  • Mit Essig einreiben, einwirken lassen und auswaschen.
  • Reinen Alkohol auftupfen bis die Flecken verschwunden sind.
  • Bleichmittel auf Sauerstoffbasis benutzen (nicht für farbige Kleidungsstücke geeignet).
  • Die Textilien mit Fleckenmittel gegen Stockflecken behandeln (Gebrauchsanweisung beachten).
  • Fleckensalz verwenden.
  • Schimmelentferner für das Badezimmer benutzen (sehr gut mit Wasser ausspülen).
  • Mit Hilfe von Backpulver als bewährtes Hausmittel Schimmel aus Kleidung entfernen. (Textilie anfeuchten, mit Backpulver bestreuen und mit einer Nagelbürste bearbeiten).

Damit die Kleidung wieder gut riecht

Zu Stockflecken gesellt sich in der Regel ein weiteres Problem: Schimmelgeruch aus Kleidung entfernen. Wo sich Stockflecken und Schimmelpilze ansiedeln, kann für gewöhnlich von einem angenehmen Duft keine Rede sein.

Mit Stock- und Schimmelflecken übersäte Textilien riechen muffig. Damit sie ihren widerlichen Geruch verlieren, sollten sie nach dem Waschen unbedingt raus an die frische Luft. Wind erweist sich in diesem Fall als sehr positiv, denn er weht schlechte Gerüche aus den Textilien.

Bei schlechter Witterung empfiehlt sich unter Umständen ein Textilauffrischer zum Sprühen. Backpulver gilt übrigens auch als hervorragendes Hausmittel gegen üble Gerüche in der Kleidung. Das Pulver auf den trockenen Stoff auftragen, über Nacht einwirken lassen, überschüssiges Backpulver ausschütteln und das Kleidungsstück mindestens einen Tag im Freien auf die Wäscheleine hängen.

1 Kommentar… add one
  • Lieselotte Birnkraut

    Guten Morgen,

    ich habe keine Website, ich bin eine Privatperson und suche Rat, wie ich Schimmelgeruch und Schimmelsporen aus Kleidung entferne, die nicht gewaschen werden kann. Soll ich chemisch reinigen lassen? Nutz das überhaupt was?

    Vielen Dank für Ihre Mühe.

    Mit freundlichem Gruß
    Lieselotte Birnkraut

Einen Kommentar hinterlassen