Mit Kalkfarbe gegen Schimmel vorgehen

Mit einem neuartigen Mittel geht es dem Schimmel an den Kragen. Ein Chemieprofessor aus dem sächsischen Freiberg wollte in seinem Labor ursprünglich einen innovativen Steinfestiger kreieren. Heraus kam eine Flüssigkeit, die sich für einen anderen Einsatzzweck anscheinend viel besser eignet.

Bei Tests stellten der Forscher und seine Teamkollegen die hervorragende Wirkung der Substanz gegen Schimmelpilze, Algen und Flechten fest. Seitdem findet das Produkt in erster Linie als Schimmelentferner Verwendung.

Der Professor meldete die von ihm entwickelte Flüssigkeit beim Patentamt an, um sie vor unberechtigter Nachahmung zu schützen.

Mit Alkohol und Kalkfarbe gegen Schimmel vorgehen, um einen dauerhaften Effekt zu erzielen

Kalkfarbe gegen Schimmel

Kalkfarbe oder Kalkputz gegen Schimmel

Als wirkungsvolle Waffe, die krankmachenden Schimmel fernhält, wurde schon in früheren Zeiten Kalk eingesetzt. Der relativ hohe ph-Wert von Kalk zwischen 11 und 13 dient vor allem der Desinfizierung.

Schimmelpilze entziehen sich diesem äußerst basischen Milieu ebenso wie Keime. Kalkputze erfreuten sich deshalb bereits in der Antike einer großen Beliebtheit. Kellerwände neigen zu Feuchtigkeit. Werden sie mit Kalkfarbe bestrichen, kommt Schimmelbildung eher selten vor.

Löschkalk tritt teilweise heute noch in der Viehzucht als Desinfektionsmittel für Ställe in Aktion. Kalkanstriche erleben derzeit aufgrund ihrer antiseptischen Eigenschaften und ihrer Atmungsaktivität in Wohnräumen ein Comeback. Dass Kalkfarbe gegen Schimmel vorgeht, kommt als weiterer willkommener Aspekt hinzu.

In modernen Neubauten werden die Wände in den Badezimmern längst wieder mit Kalkputz versehen, die Wirkung des Kalks hat man lange Jahre unterschätzt.

Was ist an dem neu entwickelten Schimmelentferner mit Kalk anders?

Bei der Erfindung des Professors handelt es sich um ein Kombipräparat, das sowohl sofort als auch langfristig wirkt. Die Mischung von Alkohol und Kalk ermöglicht diesen doppelten Nutzen. Ethanol entzieht dem Schimmel Feuchtigkeit. Ohne diese Lebensgrundlage kommt es zur Vernichtung der Schimmelpilze. Der Alkoholanteil ist somit für den unmittelbaren Kampf gegen den Schimmel verantwortlich.

Die zweite Komponente, die aus nanofeinen Kalkpartikeln besteht, sorgt für den Langzeiteffekt. Weil die Teilchen so winzig sind, können sie das Mauerwerk mühelos durchdringen. Auf diese Weise wird eine ausgezeichnete Tiefenwirkung erreicht. Der hohe ph-Wert bleibt über sehr lange Zeit erhalten. Dank der Kalkpartikel sprießen garantiert keine Schimmelpilze mehr. Naturkalk sei dank.

Ein weiterer Vorteil der neuen Erfindung: Das Kombipräparat beinhaltet keine gefährlichen Toxine.

Die Anwendung des Schimmelentferners:

  1. Zunächst erfolgt das Aufsprühen der aus Alkohol und Kalkpartikeln bestehenden Flüssigkeit.
  2. Zur Vernichtung des Schimmels muss die Substanz mindestens 15 Minuten lang einwirken.
  3. Alkohol verflüchtigt sich sehr schnell, deshalb ist die Oberfläche bereits nach kurzer Zeit nicht mehr nass.
  4. Nach dem Abtrocknen werden die abgestorbenen Schimmelpilzfragmente entfernt.
  5. Zum Ablösen des Schimmels eignet sich ein Stahlschwamm sehr gut.
  6. Ein weiteres Einsprühen stellt sicher, dass der Schimmelentferner auch tief in den Untergrund gelangt.
  7. Zum Schluss wird noch Kalkfarbe gegen Schimmel aufgetragen.

Hier ist der Link zum Video. [EDIT: Video nicht mehr vorhanden beim MDR]

Richtig lüften, damit keine Schimmelpilze wachsen

Eine Umfrage brachte zutage, dass etwa Zweidrittel an der Untersuchung teilnehmenden Personen ein aktuelles Schimmelproblem in ihrem Haushalt vorweisen können. Dieses Ergebnis bestätigt das häufige Auftreten von Schimmelpilzen im Wohnbereich.

Kein Lebensraum für Schimmelpilze

Auch wenn das neue Präparat ein ausgezeichnetes Resultat verspricht, sollte eine effiziente Schimmelprophylaxe nicht vernachlässigt werden. Wo sich kein Schimmel bildet, sind keine Maßnahmen gegen Schimmel nötig. In den meisten Fällen tritt Schimmel im Badezimmer auf. Die Feuchtigkeit, die sich beim Baden oder Duschen bildet, gewährt Schimmelpilzen einen erstklassigen Lebensraum.

Richtiges Lüften gilt als ausschlaggebende Vorbeugungsmaßnahme gegen Schimmel. Gerade in Nasszellen muss dafür gesorgt werden, dass entstandene Nebelschwaden so schnell wie möglich wieder entweichen. In der Küche trägt das Kochen zu einer verstärkten Dampfentwicklung bei. Hier hilft eine Dunstabzugshaube gegen die Feuchtigkeit.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen