Anti Schimmel Putz

Weshalb sich Anti Schimmel Putz in Räumen mit erhöhter Feuchtigkeit besonders gut eignet

Schimmelstopp-Putz oder auch Anti-Schimmel-Putz genannt, kommt sowohl bei Alt- als auch bei Neubauten zum Einsatz. Sehr häufig wird dieser Spezialputz jedoch nach bereits aufgetretenem Schimmelbefall verwendet. Ein Schimmelentferner zum Aufsprühen reicht manchmal nicht aus.

Sind große Wandflächen mit Schimmelpilzen übersät, bringt nur eine umfangreiche Schimmelsanierung einen Erfolg auf Dauer. Dazu muss allerdings der gesamte Putz entfernt werden. Damit der Schimmel nicht bald wieder aufblüht, sollte ein gegen Schimmelpilz wirksamer Putz bei der anschließenden Renovierung der Wände den Vorzug erhalten. Auf Schimmelmittel und chemische Schimmelentferner kann dann in Zukunft getrost verzichtet werden.

Welcher Putz verhindert Schimmelpilz?

In der Vergangenheit wurden Kalkanstriche zum Schutz vor Schimmelpilzen bevorzugt. Die Wände erhielten auf diese Weise einen hohen ph-Wert, der das Wachstum von Schimmelpilzen drosselte. Durch stattfindende chemische Prozesse fällt dieser Wert jedoch im Laufe der Jahre wieder ab.

Als effektives Schimmelmittel musste deshalb von Zeit zu Zeit erneut gekalkt werden. Das Wirkungsprinzip eines Antischimmelputzes basiert in der Regel ebenfalls auf einem hohen ph-Wert, der bei 11 oder noch höher liegt. Der hohe ph-Wert bleibt auf Dauer erhalten. Silikatputz verfügt aufgrund seiner zahlreichen Luftporen über eine hohe Wasserdampfdurchlässigkeit.

Innenputz kann dadurch besser atmen. Kondenswasserbildung und eine daraus resultierende Feuchtigkeit an der Wandoberfläche lässt sich somit weitgehendst vermeiden. Mittlerweile liegen auch Langzeitstudien vor, die die nachhaltige Wirkung von silikatischem Putz gegen Schimmel bestätigen.

In einigen Fällen, wenn keine großflächige und tiefgründige Schimmelbildung vorliegt,  kann auf eine komplette Erneuerung des Putzes verzichtet werden. Es genügt dann ein Anstrich mit einer Anti Schimmel Farbe oder die Behandlung der mit Schimmelpilz verseuchten Flächen mit einem Schimmelentferner.

Anti Schimmel Putz: Tipps für den Gebrauch

anti schimmel putzFalls die Wand nicht komplett erneuert wird, empfiehlt sich das Entfernen des Putzes von 80 cm und mehr über die sichtbar befallenen Wandflächen hinaus, damit auch wirklich keine Schimmelmyzel mehr vorhanden sind. Bei extrem nassem Mauerwerk könnte ein Rohrschaden oder eindringende Nässe von außen die wahre Ursache für die Feuchtigkeit im Mauerwerk und das Auftreten von Schimmel sein. Es gilt, derartige Auslöser für Schimmelpilz auszuschließen.

Vor dem Auftragen des Putzes sollte die Wand auch noch gründlich mit einem Schimmelentferner gemäß Gebrauchsanweisung desinfiziert werden. Schimmelpilze bergen gesundheitliche Gefahren. Bei allen Arbeiten, bei denen sich der Kontakt mit Schimmel nicht vermeiden lässt, sollte Schutzkleidung, insbesondere Mundschutz und Handschuhe, getragen werden. Schimmelstopp-Putze sind übrigens hervorragend für Keller geeignet, in denen oftmals eine höhere Feuchtigkeit herrscht. Auf diese Weise lassen sich feuchte Kellerräume als Wohn- oder Geschäftsräume nutzbar machen.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen